Flyer - klein aber oho

von (Kommentare: 0)

Text und Bild

Trotz des Internetzeitalters gehören Flyer auch heute noch zu den wichtigsten Marketing-Instrumenten. Denn sie sind eine preisgünstige "erweiterte Visitenkarte" und helfen charmant, sich in Erinnerung zu rufen.

Sie sind:

  • handlich
  • informativ
  • treffsicher
  • messbar
  • flexibel

Doch wie erreichen die Flyer die Leute?

  • Von Mensch zu Mensch (Eigene Netzwerke einspannen)
  • Im lokalen Umfeld verteilen (Ämter, Ärzte, Shops, Restaurants etc.)
  • Als Beilage bei Mailings und Rechnungen beifügen
  • Als Datei bei E-Mail-Antworten (Signatur) mitschicken
  • Bei Verkaufsveranstaltungen, Vorträgen und Messen (Auslage)
  • Als Aushang am "Schwarzen Brett" in der VHS, Unis, Stadtverwaltung, Einkaufscenters

TIPPS: Text

Erläutern Sie dem Leser, was er von Ihrer Dienstleistung zu erwarten hat. Erklären Sie, was eine "maximale Ersparnis", eine "höhere Verfügbarkeit" oder eine "gesteigerte Effizienz" für den Kunden bedeutet. Nennen Sie Zahlen, bringen Sie Vergleiche an, lassen Sie Testimonials für Sie sprechen. Seien Sie bildhaft. Bauen Sie keine Barrieren durch Fremdwörter auf. Und bitte, behalten Sie immer den Kundenblick (statt: "wir", "unser" oder "ich" ---> "Sie").

TIPPS: Layout

Wer sagt, dass die Kontaktadresse immer auf der Rückseite sein muss????

Auch bei der Gestaltung von Flyern heißt die Devise: Seien Sie so verrückt, das es für Ihre Umwelt gerade noch akzeptabel ist. Am besten schauen Sie sich die Flyer Ihre Wettbwerber vorher genau an und machen dann alles anders.

Nutzen Sie Gesichter, denn sie sind nach wie vor der Lockstoff Nummer eins für das Auge. Achten Sie aber unbedingt darauf, dass Ihre Botschaft in der Nähe der Augen platziert ist; schauen die Augen nach rechts oder links, setzen Sie Ihre Aussage genau in diese Blickrichtung, Schauen die Augen widerum geradewegs ins Gesicht, dann platzieren Sie Ihre Botschaft einfach in der Nähe des Mundes.

Zurück

Einen Kommentar schreiben